reflections

Jugendliche finden Rauchen uncool

Immer mehr Jugendliche finden Rauchen uncool und fangen gar nicht erst damit an. Das ist auch gut so, denn der Qualm macht die Menschen krank. Jeder weiß es, und es steht auch ganz groß auf jeder Zigarettenpackung: "Rauchen verursacht Krebs!" - "Rauchen kann tödlich sein!" Trotzdem können viele Menschen nicht mit dem Qualmen aufhören. Doch eine gute neue Nachricht gibt es: Immer mehr Kinder und Jugendliche probieren das Rauchen gar nicht erst aus und sagen "Nein" zum Glimmstängel. Das haben Wissenschaftler in einer Studie herausgefunden. Die Forscher untersuchten, wie viele Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren im letzten Jahr zu Zigaretten griffen. Dabei kam heraus: Etwa zwölf Prozent in dieser Altersgruppe rauchten. Zwölf Prozent heißt: In einer Gruppe von 100 Leuten rauchen zwölf Jugendliche. Das sind zwar immer noch zwölf zu viel. Aber vor einigen Jahren waren es noch doppelt so viele junge Leute, die sich dazu verleiten ließen, Zigaretten auszuprobieren und sogar richtig mit dem Rauchen anzufangen. Raucher wird man als Jugendlicher Manche fingen mit dem Rauchen an, weil sie sich dadurch "erwachsen" vorkamen oder weil es die anderen im Freundeskreis ja auch taten. Doch heute gilt fast niemand mehr als Außenseiter, wenn er über Zigaretten und ihren Gestank die Nase rümpft. Im Gegenteil, bei ihrer Untersuchung stellten die Gesundheitsexperten fest: Rauchen ist bei jungen Leuten richtig "out". Und das ist auch gut so. Ob jemand Raucher wird oder nicht, entscheidet sich oft schon in der Kindheit. Jugendliche dagegen, die bis zum 18. Lebensjahr noch nie geraucht haben, fangen meistens auch nicht mehr damit an. Ein Problem ist aber nach wie vor: Auch diejenigen, die gar nicht selbst rauchen, bekommen als so genannte Passivraucher jede Menge Qualm der anderen ab. Gefahren für Nichtraucher Nichtraucher atmen den Tabakrauch aus der Luft ein und können dadurch die gleichen Erkrankungen wie Raucher erleiden. Deswegen fordern die Gesundheitsexperten, dass es noch mehr Rauchverbote an öffentlichen Plätzen geben müsste. In Schulen, auf Bahnhöfen, in vielen Restaurants und an anderen Orten, wo sich Menschen aufhalten, ist das Rauchen schon verboten.

17.5.13 21:25

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung